Die erste Mannschaft hat im Heimspiel gegen den Lokalrivalen Bünde einen knappen Verlust erleiden müssen. Maurice am Spitzenbrett und Tim K. an Brett 3 einigten sich mit ihren Gegner recht schnell auf ein Remis. Auch Benjamin kam nicht über ein Remis hinaus. Mit Jan konnte ein guter Ersatzmann für Helmut an den Start gehen, der lange kämpfen musste. Aber auch er konnte nur einen halben Punkt holen. Mathias Gegner ließ sich zu einem Fehler hinreißen, wodurch Kirchlengern sogar kurzzeitig die Führung übernahm. Tim D. hatte zu Anfang keine gelungene Eröffnung auf das Brett zaubern können, erhielt jedoch durch einen Fehler des Gegners die Oberhand und erreichte ein Endspiel mit zwei Türmen gegen Turm, Läufer und Bauer neben weiteren Bauern. Leider konnte nichts gewinnbringendes gefunden werden, der Turm wurde für die Figur gegeben und die Partie endete ebenfalls in einem Unentschieden.

Marius hatte eine ziemlich klare Angriffsrichtung. Der Angriff schlug allerdings, aufgrund der Blockade seines Turms am Damenflügel durch die eigenen Läufer, fehl. In komplizierter Abwicklung erreichten die Kontrahenten eine dynamische Endspielstellung. Marius konnte mit seinem Läufer nicht die freilaufenden Bauern aufhalten und musste sich geschlagen geben. Als letztes war Peter B. am Spiel mit der wohl spannendsten Partie des Tages. Das komplizierte Endspiel war für beide Spieler wegen der Vielzahl an unklaren Abwicklungsmöglichkeiten schwer zu berechnen. Peter entschied sich für den vermeintlich falschen Weg PuTTYgen Download , tauschte die Leichtfiguren ab. Übrig blieb ein für ihn verlorenes Bauernendspiel. Somit endete der Kampf leider in einer knappen Niederlage 3,5:4,5. Damit ist die Erste weiterhin abstiegsgefährdet.