Die SGEM Kirchlengern 3 trat am 8. September 2019 gegen die Heim Mannschaft Lübbecke 3 an. Obwohl sowohl unser Brett 2 als auch Brett 6 kampflos an die Lübbecker ging, konnte Kirchlengern mit 4,5:3,5 gewinnen. An den übrigen Brettern wurde fleißig gespielt.
Kevin konnte an Brett 7 mit den weißen Steinen die erste Partie mit einem Figur- und Qualitätsgewinn für Kirchlengern entscheiden. Sein Gegner hatte mit 1 ausgewerteten Partie eine DWZ von 1700!
An Brett 4 bot sich bei Pascal ein ähnliches Bild, das auch die SGEM für sich entscheiden konnte.
Für Dirk sah es an Brett 8 ebenfalls mit Figur und Qualität mehr sehr gut aus, aber am Ende wurde es dann ein bitteres Patt und dadurch Remis. Am 5. Brett an dem Kai spielte stand der lübbecker Gegenspieler besser, und konnte auch die 2 zuvor verloren gegangenen Bauern zurück gewinnen. Im 30. Zug wurde dann von Lübbecke ein Remis Angebot angenommen, obwohl Schwarz hier durchaus noch einen starken Angriff gehabt hätte. Als vorletzte Partie ging das Brett 1 mit Jan-Lucas zu Ende, welches wieder Kirchlengern für sich entschied. Schwarz übersah hier einen hängenden Bauern, wodurch weiße Dame und Turm den König bedrohen konnten. Vorher stand es hier ausgeglichen. Auf dem 3. und letzten Brett des Spieltages konnte Bernd mit Weiß für die SGEM zügig eine Figur gewinnen PuTTY documentation , da eine Bauerngabel übersehen bzw. nicht verhindert wurde. Im Sinne der Mannschaft bot Weiß aber Remis. Dies reichte dann zum Spielgewinn und Auswärtssieg mit 4,5 zu 3,5 aus.