Kirchlengerns Erste konnte abermals keinen Punkt erzielen im Spiel gegen den SG Bochum 2. Die Gäste ließen das erste Brett unbesetzt puttygen download windows , konnten aber an den restlichen Brettern viel heraus holen. Am zweiten Brett konnte Peter B. einen Figurenverlust nicht kompensieren und musste sich geschlagen geben. Obwohl es bei Marius zunächst nicht schlecht aussah, verlor auch er als nächster seine Partie. Helmut gab eine Figur für zwei starke Bauern. Allerdings drängte seine Bauernmacht letztlich seinen eigenen Läufer aus dem Spiel, was dem Gegner die Siegeschancen erbrachte https://puttydownload.biz , die er sogleich ergriff. Tim D. am 5. Brett konnte seinen Gegner zeitlich in die Bredouille bringen, machte in dessen Zeitnot aber die größeren Fehler, übersah die Gewinnchancen und verlor infolgedessen viel Material und somit sein Spiel. Benjamin K. hatte eine spannende Partie auf das Brett gebracht, geriet aber ebenfalls unter Zeitdruck und konnte nicht mehr als ein Remis erzielen. Tim K. teilte das Schicksal von Helmut, da er seinen Läufer schon früh gegen 2 Bauern gab. Leider konnte er das Spiel ebenfalls nicht zu seinen Gunsten entscheiden und verlor unlängst. Mathias am 4. Brett hatte nun die Möglichkeit, das Ergebnis noch zu beschönigen, ergriff allerdings im Endspiel mit je einem Turm mit einem Mehrbauern nicht die Gelegenheit und konnte letzten Endes seinen Bauern nicht gewinnbringend durchbringen. So blieb es beim Remis und dem Endstand 2:6 für die Gäste aus Bochum.